Will ich alleine wohnen oder in eine WG ziehen?


Wie viel Platz brauche ich, wie groß soll die Wohnung sein?


Ist es mir wichtig in welcher Etage ich wohne?


Brauche ich einen Balkon, eine Terrasse oder ein Garten?


Benötige ich einen Keller bzw. Kellerraum?


Ist für mein Auto ein Stellplatz oder eine Garage notwendig?


Muss eine Einbauküche vorhanden sein oder bring ich selber eine mit?


Will ich lieber eine Dusche oder eine Badewanne haben?


Möchte ich ein Haustier?


Wie hoch dürfen die Mietkosten maximal sein?


Wie hoch ist die Kaution?


Welche Lage soll meine Wohnung haben, was brauche ich in meiner nächsten Umgebung?


Die auf diesen Fragen basierenden Kriterien helfen dir die erste Vorwahl zu treffen. Sobald diese besteht, geht es jetzt darum, ob du dich auch in deiner potenziellen neuen Wohnung wohl fühlst. Das kannst du jedoch nur vor Ort prüfen. Dementsprechend ist es jetzt wichtig, diese Wohnungen zu besichtigen.


Hier kriegst du die Gelegenheit, dich in die neue Wohnung rein zu fühlen und die Räume auf dich wirken zu lassen. Währenddessen hast du die Gelegenheit, alles zu erfahren was dich an der Wohnung interessiert. Achte darauf, in welchem Zustand sich diese Wohnung befindet. Wichtige Punkte sind die Funktion der Elektrik, die Fenster sollten dicht sein, die Türen sollten schleißen und der Boden in einem guten Zustand sein. Wenn diese Wohnung sich als die Richtige herausstellt, sollten alle Mängeln im Wohnungsübergabeprotokoll schriftlich festgehalten werden.


Wichtig ist auch der Schnitt der Wohnung, vor allem wenn du schon vorhandene Möbel mitbringen möchtest. Es bringt nichts wenn diese nicht reinpassen. Achte auch auf andere Gegebenheiten, die auf Dauer störend wirken könnten, wie zum Beispiel die Geräusche vorbeifahrender Fahrzeuge, die durch die Wände dringen oder wie die Sonne zu bestimmten Zeiten in die Wohnung scheint. Es lohnt sich mit einer zweiten Person zur Besichtigung zu gehen. So ist die Wahrscheinlichkeit geringer, dass etwas vergessen oder übersehen wird.


Während der Besichtigung oder Im Nachgespräch werden vom Vermieter häufig Fragen gestellt. Zum Beispiel wo du arbeitest, wie es um deine Finanzen steht oder ob du Haustiere besitzt. Zwar bist du nicht verpflichtet, diese Informationen preiszugeben, jedoch erhöht sich in der Praxis die Chance bei einer solchen Auskunft ein paar Pluspunkte beim Vermieter zu sammeln.Wenn du jung bist, kommt es gut, wenn deine Eltern für dich bürgen.


Viel Erfolg bei der Wohnungssuche!


Hello,


During the last 6 months we've been notifying you regarding the deprecation of our old SSL serving system.
As it's the last month to make the change (service will go down August 1st 2020),
please make sure you point your domains to our new SSL service by updating their DNS records, according to the folllowing configuration:


TypeNameValue
A@34.96.116.138
CNAMEwwwim-router-service.com


Once you'll update the DNS records, this popup won't show-up. This would mean that your site is being served from our new SSL service.


Please click here for a complete guide

Thanks.